Neue Geschäftsräume der Brauerei Skopje (Pivara Skopje)

default

An Vorabend ihres 100-jährige Jubiläums eröffnete die Brauerei Skopje ihre neuen Geschäftsräume für die Mitarbeiter. Damit begann die Realisierung des neuen Investitionszyklus, mit dem das Unternehmen in den nächsten zwei Jahren die bisherigen Investitionen in seine nachhaltige Entwicklung verdoppeln wird.

Die neuen Büros spiegeln das reiche Erbe und die Tradition der Brauerei Skopje wider und sind nach den modernsten Standards und technologischen Trends ausgestattet. Besonderes Augenmerk wird angesichts der Covid-19-Pandemie auf den Gesundheitsschutz aller Mitarbeiter gelegt. „Unsere Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg der Brauerei Skopje und daher ist es unsere Vision, in Projekte zu investieren, die Kreativität, Spaß und Zusammengehörigkeit unserer Mitarbeiter umfassen. Wir glauben, dass dies die wertvollste Investition in ein nachhaltiges zukünftiges Wachstum unseres Unternehmens ist“, sagte der Hautpgeschäftsführer der Brauerei Skopje, Goran Sladic, der auch eine Öffnung der neuen Büroräume für die Bedürfnisse der Gemeinschaft ankündigte. „Wir sind besonders stolz darauf, diese neuen und modernen Räumlichkeiten der Gemeinschaft, insbesondere jungen Menschen, zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich zu bereits anerkannten Programmen wie Youth Empowered und Coke Summership planen wir neue Projekte zu initiieren, die darauf ausgerichtet sind, die Kreativität weiter zu beschleunigen und Innovationspotenzial, das im Land vorhanden ist, zu fördern”, erläuterte Sladic.

Auch die Botschafter der Vereinigten Staaten, Griechenlands und Kroatiens, der stellvertretende Botschafter der Niederlande und Premierminister der Republik Nordmazedonien Zoran Zaev begrüßten die Mitarbeiter von Pivara Skopje an ihrem ersten Tag in den neuen Büroräumen.

Nachhaltigkeit wird in Zukunft ein wichtiges Thema für die Brauerei Skopje sein. Der Fokus wird dabei auf Investitionen in den Schutz natürlicher Ressourcen und die Umsetzung effektiver Abfallmanagementprogramme liegen. Die neuen Investitionen sollen es der Brauerei Skopje ermöglichen, ihre nachhaltige Entwicklung fortzusetzen und dadurch zum Wachstum und zur Entwicklung der mazedonischen Wirtschaft und der Gemeinschaft beitragen.

Weitere Informationen unter www.polnacasa.mk

Quelle: Pivara Skopje/Image PR

0 Shares:
You May Also Like